Buchempfehlung: Wenn Brot & Getreide krank machen

Viele unbekannte Auslöser

Haben Sie oft Blähungen nach einer Brotmahlzeit? Oder Durchfall und Bauchschmerzen nach dem Müsli, den Knödeln oder den Nudeln? Viele Betroffene denken dann sofort an Zöliakie. In unserem Brot und Getreide verstecken sich neben Gluten noch viele weitere Bestandteile, die Beschwerden auslösen können. Doch das wissen selbst viele Ärzte nicht.

Mit Selbsttest zur richtigen Diagnose

Finden Sie selbst heraus, was Ihnen fehlt. Mit dem großen Selbsttest können Sie überprüfen, ob Sie an Zöliakie oder an einer Gluten-Intoleranz leiden oder gegen andere Inhaltsstoffe aus Roggen oder Weizen, gegen Ballaststoffe oder bestimmte Backzusätze empfindlich sind. Dieses Buch bringt Ihnen Sicherheit und verkürzt den Weg zur richtigen Diagnose. Und oft helfen dann schon kleine Umstellungen bei der Ernährung, um beschwerdefrei zu leben.

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild

Dr. Maximilian Ledochowski forscht seit vielen Jahren über Intoleranzen und gilt als Pionier auf diesem Gebiet. „Brot hat seine Unschuld verloren“ – so fasst er seine erstaunlichen Forschungsergebnisse zum Getreide zusammen. Seine kritischen Thesen widersprechen häufig geäußerten Lehrsätzen wie z. B. der generellen Empfehlung von Vollkorn, Ballaststoffen und Reformhauswaren.

Dr. med. Maximilian Ledochowski ist Facharzt für Innere Medizin in Innsbruck mit Schwerpunkt Ernährung. Mit seinen Forschungsarbeiten hat er das Thema Unverträglichkeiten in den Fokus von Medizin und Öffentlichkeit gerückt. Bei TRIAS hat er den sehr erfolgreichen Ratgeber „Wegweiser Nahrungsmittel-Intoleranzen“ verfasst. Er betreibt u.a. das Internet-Portal www.fructose.at

1. Auflage 2011 2011
104 S. , 25 Abb. , Broschiert
14;99 €
ISBN: 9783830437765

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: