Studie: Trainingswissenschaftler der Saar-Uni suchen Probanden mit vorderem Kreuzbandriss

Saarbrücker Sportwissenschaftler möchten in einer Studie untersuchen, wie sich die Aufmerksamkeit bei Sportlern nach einer schweren Verletzung verändert und, wie dies mit dem Heilungsprozess und der sportlichen Leistung zusammenhängt. Dazu suchen sie aktive oder ehemalige Sportler, die innerhalb der letzten zwei Jahre einen vorderen Kreuzbandriss erlitten haben. Mit den Ergebnissen möchten die Forscher Verfahren entwickeln, die nach einer Kreuzbandverletzung helfen sollen, die Aufmerksamkeit gezielt zu schulen, um die sportliche Leistungsfähigkeit schneller wiederzuerlangen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Verletzung zu mindern.

Wer bei der Studie „Aufmerksamkeitsprozesse bei Sportlern“ mitmachen möchte, meldet sich bei Hanna Lindemann unter der Telefonnummer 0681 302-4554 oder per E-Mail an hanna.lindemann(at)uni-saarland.de.

Nach einem vorderen Kreuzbandriss müssen Sportler in der Regel sechs bis neun Monate warten, bis sie ihr Knie wieder voll belasten und Sportarten wie zum Beispiel Fuß-, Hand- oder Volleyball betreiben können. Bei vielen Betroffenen dauert dieser Prozess jedoch länger an, obwohl sie physiologisch dieselben Voraussetzungen aufzeigen, wie Sportler, die schon früher zu ihrem Sport zurückkehren. Sie können geeignete Reha-Maßnahmen häufig nicht voll auszuschöpfen und können auch später im Sport nicht ihr volles Leistungspotential zeigen. Etliche Befunde deuten darauf hin, dass das Aufmerksamkeitsverhalten bei diesen Phänomenen eine große Rolle spielt. Daneben werden Aufmerksamkeitsprozesse auch im Rahmen der Präventivforschung als eine Größe diskutiert, die Verletzungen und Wiederverletzungen vorhersagen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: